Beratungsförderung

Beratungsförderung in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vormmern.

 

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein    

Wir bieten eine geförderte Beratung  zu verschiedenen Fragen des Ökolandbaus.

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Landwirtschschaftskammer SH, Demeter, Bioland und Naturland, können wir ab 2016 geförderte Beratung im Ökolandbau (Los Nummer 5) anbieten (gemäß Artikel 15 der Verordnung (EG) Nr. 1305/2013 ELER).

Es kann immer nur ein komplettes Modul je Betrieb gebucht werden. Dabei dürfen auch mehrere Berater tätig sein. Gefördert wird die Brutto-Summe inkl. der anfallenden Fahrtkosten.

Für folgende Beratungsmodule können Anträge gestellt werden. Anträge die in diesem Jahr nicht mehr berücksichtigt werden können, erhalten einen Platz auf unser Warteliste. 

Informieren sie sich sogrfältig, welches Modul für ihre Fragestellung das richtige sein kann. Gerne können sie hierzu auch Kontakt mit dem Ökoring-Büro aufnhemen.

Beratungsmodul 1a: Umstellung auf ökologische Wirtschaftsweise (entsprechend Biooffensive)

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Inhalt ist die Beratung zur Umstellung auf Ökolandbau in Form eines ersten Betriebsbesuches und Erstellen eines Umstellungschecks.

Beratungsmodul 1b: Umstellung und Umsetzung

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Ziel ist die intensive Begleitung der Umstellungsphase z.B. durch Erstellen eines detaillierten Umstellungsplanes, Entwicklung des Zielbetriebes, Ermittlung des Investitionsbedarfes sowie die Darstellung der betriebswirtschaftlichen und arbeitswirtschaftlichen Situation. 

Beratungsmodul 2: Öko-Verordnung

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Inhalt soll z.B. die Besprechung der Inspektionsberichte und der Auswertungsschreiben sein, das Herausstellen besonders problematischer Punkte, relevante Detailvorschriften darstellen, sowie die Vorbereitung der Kontrolle.

Beratungsmodul 3: Betriebsentwicklung

75% Förderung auf die Bruttosumme. 
Hier sollen gemeinsam mit dem Betriebsleiter betriebliche Ziele unter Einbezug des Standortes, der familiären und arbeitswirtschaftlichen Situation, sowie der wirtschaftlichen Möglichkeiten entwickelt werden. Dazu gehört z.B. die Anlalyse der Jahresabschlüsse und Gespräche im Sinn einer systemischen Prozessberatung.

Beratungsmodul 4: Pflanzenbau

75% Förderung auf die Bruttosumme. 
Hierzu gehört z.B. eine Stärken-Schwächen-Analyse der pflanzlichen Erzeugung, Beratung Fruchtfolge, Arbeitswirtschaft, zur standort angepassten Bodenpflege, Verfahrenstechnik, Düngung, Pflanzenschutz und Wirtschaftlichkeit.

Beratungsmodul 5: Tierhaltung

75% Förderung auf die Bruttosumme. 
Hierzu gehört z.B. eine Stärken-Schwächen-Analyse der Tierhaltung, Beratung zu produktionstechnischen Fragestellungen, Beratung zur Fütterung, zur Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Beratungsmodul 6a: Vermarktung mehrstufiger Absatz

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Inhalt dieses Moduls ist u.a. die Anlayse bestehender Vermarktungswege, Darstellen von Chancen und Risiken, Beratung zur Produktpalette und Produktqualität und die Erarbeitung von Entwicklungsszenarien.

Beratungsmodul 6b: Direktvermarktung

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Inhalt dieses Moduls ist u.a. die Anlayse bestehender Vermarktungswege, Darstellen von Chancen und Risiken, Beratung zur Produktpalette und Produktqualität, Ermittlung des Investitionsbedarfs und die Erarbeitung von Entwicklungsszenarien.

Beratungsmodul 7: Hofnachfolge

100% Förderung auf die Bruttosumme. 
Umfangreiche Beratung zur Hofnachfolge durch z.B. Darstllung der Ziele und Erwartungen, Formen der Übergabe (außerfamiliär, familiär), Unterstützung der Suche nach einem Nachfolger, Gespräche im Sinne der Prozessberatung und klären der wirtschaftlichen Möglichkeiten und Hinweise zum Rechtsrahmen.

Nehmen sie hierzu gerne Kontakt mit uns auf.

 ELER_SH_Logo

 

Kontakt

Tel: 04331 333460

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuell können keine Anmeldungen in

Schleswig-Holstein mehr angenommen

werden.

Downloads

pdf

Beratungsanmeldung SH

Dokument herunterladen

 

pdf

Berater SH

Dokument herunterladen

 

pdf

Umstellungsberatung

Dokument herunterladen

 

pdf

Informationen

Dokument herunterladen

 

pdf

Artikel Bauernblatt 09-01-16

Dokument herunterladen

 

 

Kooperationspartner:

 

Mecklenburg-Vormmern

Mecklenburg-Vorpommern

geförderte Beratung im Ökolandbau, Naturschutz, Moorschutz

Der ÖKORING ist eine Plattform erfahrener, unabhängiger Beratungskräfte im Ökolandbau und Naturschutz. Mit den Ökoverbänden Biopark, Bioland, Demeter, Naturland gibt es gute Kooperationen und es sind auch Verbandsberater über den Ökoring auf den Betrieben tätig. Der Verein ist langjährig in der Ökolandbauberatung seit 1986 tätig und hat seit 2015 eine Regionalstelle in Bandow bei Rostock. Auch arbeiten wir mit in dem in Gründung befindlichen, „Netzwerk Ökolandbau MV“. 

Hiermit möchten wir gerne darauf aufmerksam machen, dass wir vom Ministerium für Landwirtschaft Umwelt Verbraucherschutz in Schwerin (LU) den Zuschlag für die Beratungsförderung für die drei Beratungsschwerpunkte Ökolandbau, Naturschutz und Moorschutz in Mecklenburg -Vorpommern bekommen haben. Die über das Land MV geförderte Beratung dient der Entwicklung für eine nachhaltige, umwelt- und naturschonende Landwirtschaft basierend und gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER), Cross Compliance und dem Gesetz Agrarstruktur und Küstenschutz GAK Gesetz und der Landeshaushaltsordnung MV.

Es kann in jedem Jahr eine Beratung pro Beratungsschwerpunkt im Wert von 500 € bis 1500 € beantragt werden. Die Erstberatungen in den drei Beratungsschwerpunkten 9, 4 und 2 sind zu 100% förderfähig auf den Nettobetrag. Förderfähig sind Beraterhonorare, Sachkosten und Fahrgeld. Dabei dürfen Einzelberatungen als auch Gruppenberatungen mit betriebsindividuellen Fragestellungen beraten werden.

Neue Beratungsanmeldungen/Absichtserklärungen könen aktuell jederzeit vom Ökoring aufgenommen werden. Hierzu ist das Formular Absichtserklärung auszufüllen und an den Ökoring zu faxen. 

Beratungsschwerpunkte

Beratungsschwerpunkt 9, Ökolandbauberatung

Erstattungssatz Erstberatung 100% Folgeberatung 90%:
Hier beraten wir die gesamte Bandbreite zum Ökolandbau wie Ackerbau, Tierhaltung, Förderung und Agrarsammelanträge, Wirtschaftlichkeit, Betriebsentwicklung, Vermarktung sowie Naturschutz im Ökolandbau. Auch die Umstellungsberatung auf ökologische Wirtschaftsweise ist enthalten.

Beratungsschwerpunkt 4, Naturschutzberatung

Erstattungssatz Erstberatung 100% Folgeberatung 90%:
Hierzu gehört die Beratung zu allen Fragen der naturschutzfachlichen Betriebsoptimierung und Förderung für Naturschutzmaßnahmen (Naturschutzprogramme und Agrarumweltmaßnahmen). Zudem erstellen wir individuelle Naturschutzgesamtkonzepte für Ihren Betrieb.

Beratungsschwerpunkt 2, Klima- und Moorschutz

Erstattungssatz Erstberatung 100% Folgeberatung 80%:
Hierzu gehören Beratungen zu verschiedenen Bereichen der CO2-Reduzuierung, wie u.a.
emissionsmindernde Ausbringverfahren, Moorschutzkonzepte und extensive Grünlandbewirtschaftung Bewirtschaftung von Niedermoorstandorten und Umsetzung extensiver Bewirtschaftungsverfahren im Grünland.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • landwirtschaftliches Unternehmen (BNRZD Nummer) mit Betriebssitz in MV
  • Betriebe, die Flächen in Mecklenburg-Vorpommern haben, aber ihnen Betriebssitz außerhalb, können für diese Flächen Beratung entsprechend der Beratungsschwerpunkte 2 (Klima- und Moorschutz) und 4 (Naturschutz) erhalten.

Ablauf:

  • Die Betriebsleitung füllt das einfache Formular  „Absichtserklärung“  aus und faxt es an den Ökoring. Wir melden die Beratung zum nächsten Anmeldestichtag 29.3.2016 oder später dann 28.9.2016 beim LALLF an.

    Mit der Bewilligung senden wir einen einfach gehaltenen  „Beratungsvertrag für Beratungsvorhaben MV“ zu und dieser wird ausgefüllt im Original an den Ökoring per Post gesendet. Der Betrieb wird in unsere Beratungsdatenbank aufgenommen und die Beratung kann beginnen. Eine Beraterin, ein Berater meldet sich bei Ihnen zur Terminvereinbarung.   

  • Zum Abschluss des Beratungsvorhabens wird die Gesamtabrechnung mit ausgewiesener Förderung vom Ökoring an den landwirtschaftlichen Betrieb gestellt.

  • Vom Landwirt ist bei Erstberatung nur die Mehrwertsteuer und ggf. bei einer Folgeberatung der jeweilige Eigenanteil (10 bis max. 20 %) zu bezahlen. Nach Überweisung des ausgewiesenen Betrages kümmert sich der Ökoring um alles Weitere und stellt  für Sie den Förderantrag („Ausgabennachweis“) beim Land MV. Für Sie entsteht hierbei kein weiterer Aufwand.

  • Möglich ist es zudem den „Mitgliedsantrag Ökoring“ auszufüllen. Hier gibt es weitere Leistungen die über die Beratungsförderung nicht abgedeckt sind, wie z. B. der monatliche Rundbrief, zusätzliche Beratung zu vergünstigten Konditionen etc.

Weitere Informationen geben wir gerne.

Wenden Sie sich bitte an uns,  Büro MV Tel 0381-8776310 oder 0176-41201816.

 

EUROPÄISCHE UNION

Europäischer Landwirtschaftsfonds für
die Entwicklung des ländlichen Raums

http://ec.europa.eu/agriculture/ruraldevelopment-2014-2020


Förderprojekt:
„Beratungs-, Betriebsführungs- und Vertretungsdienst“

Förderziel: „Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation“

Veröffentlichung im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 mit Unterstützung der Europäischen Union und des Landes Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch des Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt.

Dieses Projekt wird kofinanziert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe des Bundes und der Länder "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt.

     

 

Downloads

  

pdf

Absichtserklärung 

Dokument herunterladen

 

pdf

Berater 

Dokument herunterladen

 

pdfInformationen 

Dokument herunterladen

 

 

 

Kontakt

Tel: 0381 8776310

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Downloads

 

pdf

Absichtserklärung 

Dokument herunterladen

 

pdf

Berater 

Dokument herunterladen

 

 pdfInformationen

Dokument herunterladen